Du lernst eine Fremdsprache und möchtest deine Sprachkenntnisse mit Hilfe eines/r Muttersprachlers/in verbessern? Dann mach mit beim kursunabhängigen Sprachtandem an der TU Braunschweig!

Das Prinzip ist einfach: Du hilfst Deinem/er Partner/in beim Erlernen Deiner Muttersprache und er/sie hilft Dir dabei, seine/ihre Muttersprache zu lernen.

Wie kann ich teilnehmen?

1. Melde dich einfach online hier auf dem Tandemportal des Sprachenzentrums der TU Braunschweig an!

2. Gib deine Muttersprache an & die Sprache, die du gerne lernen möchtest.                                                               

3. Wenn es mögliche Tandempartner für dich gibt, laden wir dich via Mail zu einem „Speed-Tandem“-Treffen ein. In dieser Mail stehen dann auch Zeit und Ort der Veranstaltung.

4. Über einen Link in der Einladungsmail kannst du dich verbindlich in die Teilnehmerliste eintragen.

5. Beim „Speed-Tandem“-Treffen lernst du mögliche Partner kennen & kannst dein Tandem starten. 

 

„Speed-Tandem“ Termine im WS 17/18:

Mi, 01.11., 18:30 Uhr: Englisch-Deutsch

Do, 02.11., 18:30 Uhr: Spanisch-Deutsch

Mo, 06.11., 20:15 Uhr: Französisch-Deutsch

Di, 07.11., 18:30 Uhr:  Portugiesisch-/ Italienisch-/Russisch-Deutsch

Mi, 08.11., 18:30 Uhr und

Do, 09.11., 20:15 Uhr:  andere Sprachen je nach Bedarf (Chinesisch, Japanisch, Arabisch, Koreanisch, etc.)

Infos zum Ort des Treffens teilen wir dir persönlich in der Einladungsmail mit!

Was genau ist eigentlich ein Tandem?

Sprachtandems beruhen auf folgenden Lernidealen:

Partnerschaftliches Lernen:

  • Beide Partner engagieren sich zu gleichen Teilen im Tandem und profitieren vom gemeinsamen Lernen.

Autonomes Lernen:

  • Jede/r Tandempartner/in steuert seinen Lernprozess eigenständig und bestimmt selbst, was, wie viel und wie er lernt. Der/die Partner/in steht dabei unterstützend zur Seite.

Interkulturelles Lernen:

  • Zusätzlich zur Sprache lernt man im Tandem sehr viel über die Kultur der Partnerin/des Partners.

Flexibles Lernen:

  • Die Tandempartner vereinbaren untereinander, wann sie sich miteinander treffen wollen.

 

Welche Rahmenbedingungen gibt es?

  • Sprachtandem-Programm ist offen für alle Studierende, Mitarbeiter/innen und Gastwissenschaftler/innen an der TU, sowie für externe Personen.
  • Teilnehmer/innen verpflichten sich, sich mindestens 10 mal mit der/m Partner/in für mindestens 1 Stunde zu treffen.
  • Für beide Sprachen wird pro Treffen gleich viel Zeit verwendet (mindestens 1/2 Stunde pro Sprache).
  • Nach 3 Treffen muss jedes Tandempaar sich zu einer Beratung mit dem Koordinator treffen.
  • Am Ende des Programms muss an einer gemeinsamen Abschlusssitzung aller Tandempaare teilgenommen werden.

       Werden diese Regularien erfüllt, erhalten Teilnehmer/innen am Ende des Programms ein Tandem-Zertifikat.